wettkampfregeln

Die Veranstaltung wird nach den ÖTRV Wettkampf- und Veranstaltungsreglement durchgeführt.

Kälteschutzanzüge sind erst unter einer Wassertemperatur von 22°C erlaubt. Es sind jedoch keinerlei Hilfsmittel beim Schwimmen erlaubt.

 

Für eine korrekte Zeitnehmung ist der Zeitmessungs- Chip während des gesamten Wettkampfes zu tragen.

 

Triathlon Aufleger sind erlaubt (lt. ÖTRV Wettkampf- und Veranstaltungsreglement). Die straßenpolizeilichen Vorschriften lt. STVO sind einzuhalten. Es gilt auf der gesamten Radstrecke Helmpflicht. Für die funktionsgerechte und sichere Ausstattung des Fahrrades ist der Athlet verantwortlich. Jede(r) Teilnehmer(in) muss Defekte an seinem Rad selbst beheben.

 

G.2.4 Windschatten-Zone - Es gilt Windschattenverbot!

Die Windschattenzone beträgt 10 m Länge und 3 m Breite.

 

 

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

 

Allfällige notwendige Änderungen im Programm behält sich der Veranstalter vor.

 

Haftung:
Mit der Anmeldung werden die Wettkampfregeln und Teilnahmebedingungen akzeptiert.

 

Für Unfälle, Verletzungen, Diebstahl oder Schäden an einer Person oder Sache, von wem auch immer verursacht, wird vom Veranstalter und sonstigen an der Veranstaltung beteiligten Personen keinerlei Haftung übernommen.

 

Jede(r) Teilnehmer(in) (bzw. dessen Erziehungsberechtigter bei Minderjährigen) bestätigt ausdrücklich mit der Anmeldung, dass er/sie auf eigene Gefahr und Verantwortung an der Veranstaltung teilnimmt.

 

Jede(r) Teilnehmer(in) (bzw. dessen Erziehungsberechtigter) ist über die mit dem Wettkampf verbundenen gesundheitlichen und sonstigen Gefahren und Umstände informiert. Er wird keine, wie auch immer, gearteten Ansprüche gegen den Veranstalter bzw. an sonstige der Veranstaltung beteiligten Personen stellen.